BDSM Geheimloge

Das "Schwarze Komitee"

vereint absolute Expertinnen aus den Bereichen Dominance, Sadism, Corporal Punishment, Discipline & Control

Das Schwarze Komitee die geheime Grossloge, mit regionalen Logen. Der Oberste Rat der 12 hütet und wacht über die präzise Einhaltung der Logenregeln und Rituale. 

Der Sklavenanwärter muss sich gewiss sein, dass die Rituale des Schwarzen Zirkels wesentlich strenger und konsequenter sind, als er dies von den üblichen SM Domina Sessions kennt. Binnen kürzester Zeit werden durch diese Regeln Möchtegernsklaven entlarvt und gnadenlos abgewiesen.

Die Fürstin als Organisatorin der Grossen Runde wird in an dieser Stelle eine Meisterin des Hohen Rates vorstellen. Genannt sei Lady Laura, die zu den Initiatorinnen und Gründungsmitgliedern der Grossloge gehört. Sie gehört zu erfahrensten und strengsten Dominas Deutschlands. Berühmt ist Lady Laura in der SM Branche, insbesondere bei den Flagellanten, für Ihre strenge und konsequente Handschrift.

Während der dreijährigen Elevenzeit absolviert der Logenanwärter eine gründliche Ausbildung bei verschiedenen Logenmeisterinnen, denen er auf Anforderung jederzeit zur Verfügung zu stehen hat. Der 12er Rat legt bei den Logenanwärtern großen Wert auf eine facettenreichte und umfassende Ausbildung.

Reale Vorbereitung zur Aufnahme in die Geheimloge

Bei den Meisterinnen vor Ort – per Domina Online Schulung – am Domina Telefon!

Zur Vorbereitung erhält der Anwärter Übungsaufgaben per E-Mail/Domina Member, sowie BDSM Ausbildungsrituale per SM Telefonsessions, bei denen er seine Unterwerfung zu beweisen hat.

Per E-Mail/Member
Die Grundgebühr für die Online-Ritual/Schulung beträgt monatlich € 100,--. Zusätzliches Intensiv-Training wird individuell berechnet.

Bankverbindung

EVO Film UG
Sparkasse Baden-Baden Gaggenau
IBAN DE85 6625 0030 0030 2053 06
BIC SOLADES1BAD

Per Domina Telefonsex Ausbildung
Bei der Domina Telefonausbildung bestehen zwei Optionen.
a) Der Anruf über die 0900er Nummer oder
b) Eine zu vereinbarende Pauschale für Anrufe über das Festnetz

Per realer BDSM Erziehung/Ritual-Erziehung
Widerspruchslose Akzeptanz der Honorare der Hohen Meisterinnen

Die Prüfung wird vor dem vollständigen Grossen 12er Rat abgelegt. Bereits beim Betreten des Prüfungsraums wird der Prüfling einen Moment innehalten, wenn er den 12 Meisterinnen gegenüber steht.
Gekleidet in schwarzen Roben wird der Hohe Rat mit konsequenter Strenge die Prüfung abnehmen. Größten Wert hierbei legt der 12er Rat auf absoluten Gehorsam, uneingeschränkte Disziplin und maximale Demut.
Nach Abschluß der Prüfungsarbeiten zieht sich der Hohe Rat zur Beratung zurück.

Jede der Meisterinnen wird für den Sklavenanwärter unsichtbar ihre Abstimmung durch Einwurf von roten, sowie schwarzen Kugeln, in eine entsprechende Glasröhre bekanntgeben.
Der Prüfling wird das Einrollen der Kugeln nackt kniend und gefesselt beobachten. Überwiegen die schwarzen Kugeln, so ist seine Aufnahme in die Geheimloge vollzogen. Er wird künftig all sein Tun darauf ausrichten die Gesetze und Rituale der Geheimloge bedingungslos zu erfüllen.

Über die Geschehnisse der Geheimloge hat der Sklave striktes Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Ein Verstoß gegen dieses Oberste Logengesetz führt zwangsläufig zum Ausschluß.

Mentale Vorbereitung zur Anwartschaft in die Geheimloge

Der Hohe Rat hat seine nächst Zusammenkunft in der Nacht vom 25. auf den 26. Juni an einem geheimen Ort im mit Mythen behafteten Harz.

Um Dich spirituell auf den ersten Kontakt mit den Meisterinnen vorzubereiten, knie in dieser Nacht in völliger Stille mit Blick auf die Tagungsstätte im Harz und versetze Dich in Deine künftige Aufgabe.

Bewerbung sind zu richten an das Sekretariat des Fürstentums!