Bestrafung mit der Peitsche der Domina

Bestrafung mit der Peitsche der Domina,

sowie die absolute Kontrolle Deiner Geilheit! Wenn Du strengste Erziehung in reinster Kultur erleben willst, dann melde Dich im Fürstentum.

Du erfährst Käfighaltung in Ketten gepaart mit strengen Verhören, harten SM Sklaven Züchtigungen und etlichen sadistischen Überraschungen, die Dich noch viele Tage an Deinen Aufenthalt im strengen BDSM Erziehungsinstitut, unter der Peitsche der Domina, der Fürstin, erinnern werden.

Der Verlauf Deiner Sklavenerziehung kann mit vielen Facetten beginnen. Du erscheinst direkt in demütiger Haltung an der Pforte des SM Erziehungsinstitutes. Vielleicht wirst Du gerade wenn Du nicht damit rechnest auf offener Straße entführt. Denkbar ist es auch, dass Dich die Fürstin an eine andere Location befiehlt.
In jedem Fall landest Du angekettet und strengen Fixierungen unterworfen in einem der fürstlichen Käfige.

Du kannst sicher sein, dass die strenge Lady für jeden Probanden den passenden Käfig hat und auswählt. Das SM Domizil verlässt Du erst, wenn Du Deine Sünden alle gebeichtet, bereut und die entsprechende Strafe dafür empfangen hast.

Welche devote Kreaturen dürfen sich zur SM Bestrafung melden?

Bereits bekannte Sklaven legen ihr Strafbuch und ihre Beweisfotos von den Alltagsbefehlen der Herrin vor. Du kannst sicher sein, dass Dein Strafbuch einer äußerst kristischen Bewertung unterzogen wird.

Erfahrene Sklaven, die erstmals im Fürstentum um Disziplinierung und Bestrafung bitten, legen während ihres Käfigaufenthaltes auf Befehl der Fürstin ihre Beichte ab. Je nach Verfehlung wählt die Fürstin unter den zahlreich vorhandenen Schlaginstrumenten das angemessene Werkzeug aus.

Neulinge richten sich darauf ein, dass Sie von Beginn an ihre komplette Kleidung ablegen, die dann sofort verschlossen wird. In demütiger Haltung knien sie als dann vor den Füssen der Fürstin. Wer nun glaubt unaufgefordert zur Begrüßung der Fürstin mit seiner Zunge über Stiefel oder High-Heels lecken zu müssen, wird sofort die Strafe für eigenmächtiges Handeln spüren.

Den Käfig verlassen Sklaven ausschließlich zum Empfang der Strafen mit verschiedenen Peitschen, Rohrstöcken und Reitgerten, sowie zur Ableistung von Stafaufgaben.

Seelen Striptease, Tease&Denial und Erregung durch Schikane erwartet die devote Kreatur bei der Verrichtung von Strafaufgaben. Demütigung durch Zwangsentsamung, Beschämung durch Selbstbefriedigung, Erniedrigung durch multiple Orgasmen, bis hin zum strikten Orgasmusverbot – Der Charakter des Untergebenen formt seine Bestrafung!

In dieser besonders puristischen BDSM Session wird der Sklave an einer kurzen Leine zurück zu seinen devoten Wurzeln geführt.

Auf herkömmliche Vorabinformationen wird verzichtet. Du wirsr dort abgeholt wo Du stehst und dahin gebracht, wo Du das erhältst, was Du verdienst – Strafe!!!

Zur Terminvereinbarung meldet sich der Sklave im Sekretariat des Dominastudios!


BDSM Telefonsex Domina Peitschen Erziehung

In einer strengen Domina Telefonsex Erziehung wird der Sklave von der Peitschen Lady hart gezüchtigt. Zur knallharten Auspeitschung muss der Telefon Sex Sklave diverse Schlaginstrumente, wie Peitsche, Gürtel, Stock, Gerte, Gürtel, Kochlöffel, Teppichklopfer, Fliegenklatsche und vieles mehr bereit legen. Die Peitschen Domina erteilt dem Zögling Anweisungen, welches Züchtigungsinstrument er zur Selbst-Auspeitschung verwenden muss. Die Peitschen Telefonsex Lady bestimmt die Anzahl der Hiebe, sowie über den weiteren Verlauf der BDSM Sex Sklaven Erziehung am Telefon.

SM Online Dominance/Submissison D/S Fernerziehung

Sollte der Sklave sich einer realen SM Session im SM Domina Studio noch nicht gewachsen fühlen, so erweist ihm die Herrin die Gunst, eine SadoMaso Online Sex Erziehung in Anspruch zu nehmen. Detailierte Auskünfte zur Domina Online Sklavenerziehung, wie Dauer, Ablauf und Gebühren, erfährt der Sklave nach seiner Anfrage per E-Mail.